Archive for the 'neue Technologien' Category

Apr 14 2009

Apple scheint beim CRM einiges richtig zu machen …

Auch wenn immer wieder von Gängelung und Bevormundung die Rede ist, scheint der einstige Handy Newcomer Apple fast alles richtig gemacht zu haben und hat sogar mit dem Appstore einen neuen Megatrend begründet. Der Appstore Zähler beweist das sehr eindrucksvoll und rast der ersten Milliarde geladener Apps entgegen!

Vom MP3 Player (iPod) zum Multimedia Player (iPod Touch)  und dann zum Handy (iPhone) und in Kürze auch zur Spielkonsole, wenn man ersten Gerüchten Bedeutung schenken darf und die Ladegeräte und weitere Peripherie passt einfach …

Eine gigantische Welle, die da Apple in Bewegung gesetzt hat und die Nachahmer mitreißt. Handy Anwendungen liegen im Trend, aber nur Apple scheint das rechtzeitig erkannt zu haben, denn der Appstore ist allen anderen weit vorraus!

Wenn ich mal eine Spekualtion wagen dürfte, dann würde ich vermuten, dass Apple den AppStore nun auch für Notebook Anwendungen bzw. höherpreisige Applikationen öffnet und damit allen Programmentwicklern bei der Vermarktung ihrer Produkte hilft.

Continue Reading »

One response so far

Apr 03 2009

Twitter – nun doch bei Google?

Irgendwie war es doch klar. Da taucht ein neuer Dienst aus dem Nichts, die halbe Welt grübelt: Ist das nun totaler Quatsch oder ist das der Nachfolger von eMail oder so ähnlich…

… und eines Tages greift Google zu! – Schnapp!

Die Amis haben es wieder mal ein bisschen eher begriffen, was man damit anstellen kann und so wurde Twitter, die Zwitscher Gemeinde, zu einem neuen Trend. Thanks to Obama: Yes, we can! wurde Twitter plötzlich auch in Deutschland haus- und hoffähig und selbst Frau Merkel scheint einen authentischen Feed zu bedienen. Dieser ist aber geschützt und man muss erst anfragen, ob man dem Tweet folgen darf.

Ich wusste gar nicht, dass das geht … aber sehen Sie selbst: http://twitter.com/merkel

Eine Anfrage habe ich mir erspart, da unter den 383 Followers wohl nur die CDU/CSU Platz hat.

Wie dem auch sei, die Twitter Story fing so kurios an wie bei Google und so endet sie denn auch wahrscheinlich bei demselben. Laut Techcrunch steht Google nun mit Twitter in Verhandlungen und es wird sogar ein preislicher Zielkorridor von über 250 Million Dollar genannt.

Uups – irgendwann wird es wohl im Web nur noch Google geben, wenn das so weiter geht, mag man da denken … wir werden sehen

Kommentare deaktiviert

Mrz 25 2009

Canon EOS 500D – DSLR mit HD Video

Eine digitale Spiegelreflexkamera war bis dato für qualitativ hochwertige Einzelfotos ausgelegt. Jetzt scheint die Wende gekommen. Nachdem Nikon mit der  D90 eine HD Video Funktion integriert hat, kommt nun Canon und toppt das mit Full HD!

Die EOS 500D, die um die 800 € kosten soll und ab Mai in den Handel kommt, kann sogar das Video für einige Schnappschüsse unterbrechen. Sie erreicht bei 1920 x 1080 20 Frames pro Sekunde und bei 1280 x 720 immerhin 30 Bilder pro Sekunde. Der Sensor erlaubt bei Fotos 15,1 Megapixel (4752 x 3168) und es können bis zu 3,4 Bilder/Sekunde in einer Sequenz bis zu 170 JPEG Bildern aufgenommen werden!

Die Kombination von qualitativ hochwertigen Kameras und Objektiven für Fotos und Videos gleichzeitig ist fantastisch!

Kommentare deaktiviert

Mrz 12 2009

Also doch – Xing ist eine Jobbörse

xing-jobsAuch wenn man es bereits im Gefühl hatte, bei den vielen Arbeitsuchenden, Freelancern und Headhuntern auf Xing – jetzt ist es Gewissheit. Der Marketplace wurde auf Jobs umbenannt, was ja eh das einzige war, das dort publiziert wurde. Xing will damit wahrscheinlich in das Business von Monster und vormals JobPilot eindringen und hält sich dort zweifelsohne für die bessere Adresse, wie auch jüngst das geschmacklose Video zu erkennen gab.

Xing – Quo vadis? … zum Schmelztiegel der Businesswelt mit Stellenbörse.

Man darf gespannt  sein, aber eventuell bringt das ja nochmal ein paar Seelen, die sich nun hier anmelden, um einen Job zu finden. Die Jobcenter könnten ja dann die eigenen teuere Accenture Lösung stillegen und eine Job-Gruppe in Xing führen. Das wäre den Steuerzahler zumindest deutlich günstiger gekommen ;-)

Kommentare deaktiviert

Mrz 01 2009

Wer braucht Probleme – needaproblem.com

Es klingt geradezu wie ein Affront – in der heutigen Zeit haben vorausschauende Webentwickler eine Plattform ins Leben gerufen, die verwöhnten und gelangweilten Wohlstandsmenschen zu Problemen verhilft, um das Salz des Lebens zu schmecken. Noch unglaublicher sind die Kommentare angeblich zufriedener, angemeldeter Nutzer des nicht kostenfreien Services: « Diese Site hat mein ödes Leben völlig umgekrempelt! Ich bin süchtig. » berichtet Fernanda Vieira aus  São Paulo

Liebe Fernanda, schau doch mal in den Vororten von Sao Paulo oder in den Favelas von Rio, da gibt’s Probleme im 1000er Pack gratis – voller Tücken und Schwierigkeiten.

Corey Haney aus den USA : « Eine geniale Idee! Während die ganze Welt Lösungen anbietet, erhalte ich hier Probleme und Action pur! »

Lieber Corey, Präsident Obama hat z.Zt. mehr als 800 Milliarden Probleme und die sind super spannend. Was meinst Du, welche Herausforderung es ist, wenn Du einem armen Teufel, der gerade sein überschuldetes Häuschen räumen muss hilfst, dass er darin wohnen bleiben darf.

Aber vielleicht sehe ich das ja auch völlig falsch und habe nur den Zynismus hinter der Site nicht verstanden. Vielleicht sollte Carl-Peter Foster sein kleines 3,3 Milliarden Euro Problemchen namens Opel einfach mal hier eintragen – wer weiß, wenn sich 6000 Top Problemsucher der Sache widmen, dann ist Opel saniert.

Was halten Sie von diesem Dienst?

One response so far

Feb 27 2009

Blackberry shoots Apple

Probably an act of desperation let’s Blackberry launch such an militant video against the iPhone.

But in the end the old saying “the dogs bark, but the caravan passes” tells the truth.

Kommentare deaktiviert

Feb 27 2009

CoreMedia – CMS als Contentschleuder?

Darauf haben wahrscheinlich die wenigsten gewartet, eine Anbindung des hauseigenen CMS Systems an die social Network Communitys im Web. (Ausnahmen … anscheinend das Hamburger Stadtportal, was dort aber durchaus logisch ist).

Haben die meisten Unternehmen schon jetzt damit zu kämpfen, dass ihre Mitarbeiter während der Arbeitszeit ihren “Netzwert” bei Facebook, Xing & Co. verbessern und ihre Arbeit vernachlässigen, so könnte das bei den CoreMedia Kunden demnächst noch wesentlich einfacher geschehen, dass unternehmenskritische Informationen das Werksgelände verlassen. Dem open-Social-Standard folgend haben findige Entwickler hier eine Art Schlupfloch (Sicht der Redaktion) programmiert, die man am Besten gleich zubetoniert, oder halt den Connector bloß nicht aktiviert.

Wie viele CMS Hersteller unternimmt auch CoreMedia den Versuch, vom content-zentrischen Informationsportal zum Hybrid mit Social Network Funktionalitäten zu avancieren. Heraus kommen dann bis an die Schmerzgrenze überladene Portale à la Bild.de oder Gmx.de, wo dann der Leser als angemeldeter Nutzer seinen Senf zu allen Artikeln abgeben kann. Und wenn man nicht aufpasst, dann erscheint der Senf wohl demnächst auch in den social Networks dieser Welt, die nun ihrerseits glauben, Newskanäle anbieten zu müssen.

Nach “content is for free” haben wir “networking is for free” kennen gelernt. Nun soll die Kombination auf einmal Umsatz generieren?

Was meinen Sie?  – Sind diese Hybride Sicherheitslecks oder nur harmloses Spielzeug? – oder ist es etwa bereits “Social CRM” ? ;-)

Kommentare deaktiviert

Feb 12 2009

Nowhere – Achtung verdeckte Abo Abzockerei

Orte Dein Handy und Deine Freunde!… Das will die Community “Nowhere” interessierten Handy Besitzern bieten. Aber Vorsicht, lesen Sie die AGBs und überlegen Sie, ob Sie für einige Handyortungen 2,99 € in der Woche ausgeben möchten.

Nun, wenn man sich die Mühe macht, mit den Kindern, der Frau und Freunden zu sprechen und die aufwändige Prozedur der Genehmigung für die Handyortung auf sich nimmt, kann es im einzelnen Fall Szenarien geben, die solche einen kostenpflichtigen Dienst u.U. rechtfertigt…

In meinem Fall hatte ich plötzlich ein mulmiges Gefühl und daher hatte ich den Anmeldelink auch nicht bestätigt. Viel zu kompliziert und aufwändig dachte ich und beließ es dabei… bis plötzlich besagte 2,99 € für ein Wochenabo bei mir vom Handy abgebucht wurde!

Da stand nur Burda Wireless hat 2,99 € abgebucht und ich musste im Internet ewig recherchieren, um mich wieder an “Nowhere” zu erinnern. Schnell mal erst dies Stop SMS senden und dann beschweren!

Was eine Dummenfalle!, dachte ich, ein Portal, in dem nichts passiert und dann 2,99 € / Woche für einen im Grunde viel zu teuren Dienst, den keiner regelmäßig braucht, wenn überhaupt.

Nowhere ist für mich Nevermore or Neverhere!

Wer hat dort auch Erfahrungen gesammelt?

18 responses so far

Feb 11 2009

Facebook nur geklaut?

vondereltz_net_logo_grafik1Anscheinend ist auch Marc Zuckerberg nicht der Erfinder des studentischen Vernetzens. Wer ist letztlich schon Erfinder des ersten social Networks???

Das ist wohl gelebtes CRM… es geht nur um die Kunden… und deren Nutzen?

Über die Abfindung in Höhe von 65 Millionen an ConnectU, die eigentlich geheim gehalten werden sollte und nun durch den prahlerischen Anwalt von ConnectU doch in die Öffentlichkeit geriet, kam auch ein ganz anderer Sachverhalt ans Licht. Laut Golem (siehe Link) hatten die ConnectU Gründer Cameron, Winklevoss und Narendra Marc Zuckerberg mit der Programmierung betraut. Der hätte nun nicht nur den Code, sondern gleich die gesamte Geschäftsidee gestohlen…

Continue Reading »

Kommentare deaktiviert

Feb 03 2009

Google unter Wasser

Nachdem Google uns nun schon fantastische Bilder unserer Erde und auch vom Mond gezeigt hat, taucht Google nun in die Welt der Ozeane und zeigt die Welt unter Wasser.

Mit Hilfe einiger namhafter Ozeanographen wie z.B. Dr. Sylvia Earle, hat Google nun auch den ozeanischen Rücken in Karten vorrätig. Ob man nun versunkene Schiffe suchen kann oder gar Atlantis ist allerdings des Guten zu viel. Aber Google erlaubt ja immerhin die data points, die jeder Taucher oder Schatzsucher ;-) gerne mit Videomaterial bereichern kann.

Zusammen mit der Google Earth 5.0 Version kann man jetzt auch die historische Entwicklung eines Gebietes sehen, Touren abspeichern und sogar der MARS ist jetzt von Google Earth aus erreichbar!
Official Google Blog: Dive into the new Google Earth

Kommentare deaktiviert

Next »