Feb 12 2009

Nowhere – Achtung verdeckte Abo Abzockerei

Published by at 15:32 under neue Technologien

Orte Dein Handy und Deine Freunde!… Das will die Community “Nowhere” interessierten Handy Besitzern bieten. Aber Vorsicht, lesen Sie die AGBs und überlegen Sie, ob Sie für einige Handyortungen 2,99 € in der Woche ausgeben möchten.

Nun, wenn man sich die Mühe macht, mit den Kindern, der Frau und Freunden zu sprechen und die aufwändige Prozedur der Genehmigung für die Handyortung auf sich nimmt, kann es im einzelnen Fall Szenarien geben, die solche einen kostenpflichtigen Dienst u.U. rechtfertigt…

In meinem Fall hatte ich plötzlich ein mulmiges Gefühl und daher hatte ich den Anmeldelink auch nicht bestätigt. Viel zu kompliziert und aufwändig dachte ich und beließ es dabei… bis plötzlich besagte 2,99 € für ein Wochenabo bei mir vom Handy abgebucht wurde!

Da stand nur Burda Wireless hat 2,99 € abgebucht und ich musste im Internet ewig recherchieren, um mich wieder an “Nowhere” zu erinnern. Schnell mal erst dies Stop SMS senden und dann beschweren!

Was eine Dummenfalle!, dachte ich, ein Portal, in dem nichts passiert und dann 2,99 € / Woche für einen im Grunde viel zu teuren Dienst, den keiner regelmäßig braucht, wenn überhaupt.

Nowhere ist für mich Nevermore or Neverhere!

Wer hat dort auch Erfahrungen gesammelt?

No related posts.

Ähnliche Artikel bereitgestellt von Yet Another Related Posts Plugin.

18 responses so far

18 Responses to “Nowhere – Achtung verdeckte Abo Abzockerei”

  1. Hauptsache Kommunikationon 01 Apr 2009 at 14:36

    Handyortung lässt Kassen klingeln…

    Die Vernetzung im Web basiert auf Hyperlinks. Wo der Nutzer beim Klick auf einen Link landet, ist nicht immer sofort ersichtlich.  Deshalb ist in jedem Fall Aufmerksamkeit geboten, vor allem wenn ein Angebot mit Kosten verbunden ist. Und Glück hat, w…..

  2. Brandton 30 Mai 2009 at 11:21

    Hallo,
    durch Zufall kam ich zu NOWHERE.Wollte es ausprobieren und habe die Handynr. meiner Frau eigegeben.Im nächsten Schritt sollte ich meine Handynr. eingeben,was ich aber unterließ und habe die Sache auf sich beruhen lassen.Kurz darauf erhielt ich die mysteriöse sms das mir für ein Abo 2,99 € pro Woche abgebucht werden.
    Daraufhin schickte ich eine Beschwerdemail,sowie eine sms mit der Kündigung an die Nr.30600 die mir auch sofort bestätigt wurde.Außerdem rief ich die angegebene Tel.Nr.01805 555855,0,14cent/min.und was mußte ich mir anhören-Werbung von Zewasoft.Mir fehlen die Worte
    Die ganze Angelegenheit ist eine Riesensauerei und Abzocke und ich werde die Angelegenheit nicht auf sich beruhen lassen und werde Anzeige erstatten.

  3. Snoopyon 02 Dez 2009 at 17:29

    Auch ich habe gerade eine solche SMS erhalten – ohne mich erinnern zu können, die Ortung beantragt zu haben! Mit dem Thema habe ich lediglich vor ein paar Monaten einmal flüchtig zu tun gehabt.

  4. Snoopyon 03 Dez 2009 at 17:58

    Folgende Antwort auf meine e-Mail habe ich soeben erhalten:

    “… auf http://www.nowhere.de wurde versehentlich Ihre Handynummer eingegeben. Daraufhin erhielten Sie eine SMS mit einem Passwort und den Abo-Konditionen.
    Ohne Eingabe des Passwortes wird kein Abo gestartet und Ihnen entstehen auch keine Kosten.

    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Team NowHere”

  5. 30600on 11 Dez 2009 at 09:23

    Ich habe auch eine SMS erhalten…
    Folgende Antwort habe ich soeben erhalten per Mail erhalten:

    >>

    Hallo,

    es tut uns sehr leid, falls Sie ungefragt eine SMS von
    NowHere bekommen haben.

    Vermutlich hat sich jemand bei der Registrierung auf der
    Webseite bei der Angabe der Handynummer vertippt und aus
    Versehen Ihre Nummer angegeben, so dass anschließend die
    Registrierungs-SMS mit den Informationen zum Dienst und
    einer Passwortnummer bei Ihnen ankam.

    Durch die bloße Zustellung der SMS entstehen keine Anmeldung
    und keine Kosten. Auch werden keine persönlichen Daten von
    Ihnen gespeichert. Unter der angegebenen Handynummer wurden
    keine Daten gespeichert, es ist also kein Vertrag zustande
    gekommen.

    Leider können wir eine fehlerhafte Eingabe von Handynummern
    seitens unserer Benutzer nicht überwachen oder
    kontrollieren, wir bitten um Ihr Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Team NowHere

    <<

  6. ellyon 06 Jan 2010 at 11:34

    mein paranoider Mann hat von menem Handy aus die Aktion durchgeführt um mich orten zu können. ich habe in seiner Rechnung diesem Nowhere entdeckt. kann ich es von meinem Händy aus irgendwie stoppen wenn ich das Komando “stopnowhere” an 30600 schicke?

  7. Manuelon 18 Jan 2010 at 13:11

    Also Ich habe nie eine SMS bekommen, musste aber am Freitag auf meiner Rechnung festellen, dass die Burda Wireless GmbH einen Betrag von 11,96 abgebucht hatte.

    Ich habe mich nie auf dieser Seite befunden, mich angemeldet, eine SMS bekommen geschweige denn diesen Code zur bestätigung angegeben… Wie auch? Ich hatte ja keinen!!!

    Die Antwort von nowhere:

    Sehr geehrter Herr …,

    über die angegebene Handynummer wurde am 2009-12-01 um 12:55:33 Uhr ein NowHere-Abo abgeschlossen. Dieses haben wir deaktiviert und per SMS bestätigt.

    NowHere ist ein Portal der Burda Wireless GmbH, in welcher man Plätze anlegen, Freunde finden und Handy-Ortungen machen kann. Mit dem NowHere-Service kann man sich selber oder auch Freunde von sich 15 Mal in der Woche orten.

    Die Anmeldung zu NowHere funktioniert folgendermaßen:
    Auf einer Werbeseite von NowHere (www.nowhere.de) registriert man sich mit seiner Handynummer.
    Um zu vermeiden, dass eine beliebige Handynummer angegeben werden
    kann, wird eine SMS mit einer Passwortnummer und Preis-Information zum
    Dienst an die eingegebene Nummer versendet. Die Passwortnummer muss aus der SMS ausgelesen und auf der Webseite eingegeben werden, um den Dienst zu aktivieren.

    Diese Nachricht wurde per SMS am 2009-12-01 mit folgendem Text an die genannte Nummer versendet:
    ‚Deine PIN ist xxxxxx. Jetzt registrieren, Freunde orten! 15 Ortungen/Woche frei! Erste Woche gratis dann 2,99 €/Woche im Sparabo. Beenden: stopnowhere an 30600′

    Die Abogebühr pro Bezugszeitraum ist zur Zahlung fällig, unabhängig davon, ob die gutgeschriebenen Ortungen getätigt wurden oder nicht.

    Wir sind leider nicht in der Lage, die Identität einzelner Nutzer zu überprüfen. Wenn der Dienst unbefugt für eine nicht auf die eigene registrierte Rufnummer aktiviert wird, haftet derjenige für evtl. eintretende Schäden.

    Wir hoffen, Ihre Fragen hiermit beantwortet zu haben.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Team NowHere

    So ein dreiste Lüge und Abzocke hab ich ja noch nie erlebt…

    Ich gebe das ganze an die Verbraucherzentrale weiter und überleg mir schwer die Sache zur Anzeige zu bringen…

    Und dafür gibt Burda seinen Namen her? Ich dachte immer die hätten eine seriösen Ruf…

  8. Bülenton 19 Feb 2010 at 15:25

    Ich habe eine Anzeige aufgegeben.
    Ein Erfolg ist nicht unbedingt in Sicht.
    Diese Fa. hat sich gesetzlich abgesichert, man muss schon ziemlich konzentriert sein um nicht in diese Falle hinein zu tapsen.
    Ich finde der Gesetzgeber muss handeln, aber sofort.
    Nur Sendungen wie “WISO” oder ähnliche sind in der Lage die Massen zu sensibilisieren. Dennoch werden nicht alle erreicht.
    Es sind ja keine Dummen die hereinfallen.
    Etwas unkonzentrietheit reicht schon aus um einen Seuch-Abo zu bekommen.
    Ich bin einfach wütend, wie solche Halunken an mein Geld kommen, ohne mein Einverständnis.

    Hallo Politiker, gelb grün schwarz rot von mir aus auch braun, wo seid ihr??????????????????????????

  9. racoonon 07 Mai 2010 at 18:32

    Diese Machenschaften müssen endlich beendet werden.
    Diese Vögel wollen oder können ihren angeblichen Kunden nicht offenlegen wie sie an die Handynummern gelangt sind noch wie wann und durch wen der angebliche Vertrag zu Stande kam.

  10. gregorsamsaon 13 Mai 2010 at 09:35

    Hi,

    auch ich bin da reingefallen. Ich habe nie meine Handynummer dort eingegeben, keine SMS bekommen und auch keinen Code irgendwo eingegeben, trotzdem seit November ca. 70 EUR gelöhnt (was ich leider nicht bemerkt habe).

    Ich plane rechtliche Schritte gegen die Firma, entweder per Anwalt oder per Bundesnetzagentur.

    Wer macht mit?

    Bitte bei gregorsamsa10@yahoo.de melden.

    Gregor

  11. dijeyon 17 Mai 2010 at 15:07

    Hallo ,

    ich muss das vollständig bestätigen , bei mir ist/war es exakt das Gleiche.
    Weder eine Bestätigungs-SMS erhalten (abgeschickt schon mal gar nicht) noch sonst irgendwie ein Abo bestellt.
    Das Ganze lief dann vorerst unentdeckt über T-Mobile Prepaid bis es mir aufgefallen ist.
    Insgesamt 7x 3,99EUR vom Guthaben eingezogen – mittlerweile ist das “Abo” gekündigt und die weiteren Dienste
    für mein T-Mobile Konto gesperrt – aber was ist mit dem unrechtmäßig eingezogenen Geld ?
    Interessanterweise geben diese Typen ein Datum der angeblich zugesandten Bestätigungs-SMS an
    welches ziemlich genau vor der Grenze der Rufnummernspeicherung (gerechnet vom Einspruchsdatum) liegt.
    Ist das eigentlich zulässig bei “Verträgen” ?? Müsste doch normalerweise wie ein Papierdokument gehandhabt werden,
    d.h. während der “Vertragslaufzeit” jederzeit nachprüfbar durch Bestätigung des Netzbetreibers, oder etwa nicht ?

  12. Thomason 24 Mai 2010 at 11:37

    Wahnsinn, ich hab auch gerade die “freudige” Mitteilung erhalten, dass mein Abo VERLÄNGERT wird. Hallo? Welches Abo? Wer verbietet endlich mal diesen ganzen Abo und Klingelton-Scheiß?? Das braucht die Welt doch eh nicht …

    Habe dank dieser Seite jetzt den Beendigungs-Code geschickt und hoffe, dass der Spuk damit vorbei ist.

  13. gregorsamsaon 28 Mai 2010 at 20:34

    Hallo,

    bitte alle Fälle wie unter

    http://sites.google.com/site/nowhereaktion/

    an die Bundesnetzagentur und auch an die nowhere_aktion@yahoo.de melden! Ich sammle gerade die Fälle und dann mische ich den Laden mit einer Verbraucherschutzorganisation mal richtig auf.

    Danke!

    Gregor

  14. SW686on 01 Jun 2010 at 14:01

    Hai,

    auch bei mir wurde über Monate ein ABO von burdawireless über VODAFONE abgebucht-
    Zur Zeit des Aboabschlusses waren wir defenetiv nicht in der Lage
    eine Pin in den Rechner einzugeben-Urlaub.
    Burdawirless weigert sich die IP Adresse des Rechners offenzulegen. Hilft eine Anzeige?

    Grüße
    SW686

  15. Nicoleon 02 Aug 2010 at 18:08

    Na wunderbar, ich habe grad festgestellt das ich seit Februar offensichtlich dort auch ein Abo habe. Stoppen kann man das mit stopnowhere? Dann werd ich das sofort mal tun. Ich hab nie eine sms von denen erhalten und auch nirgends mich registriert. Prima, das Geld ist doch sicherlich weg, oder gibt es ne Möglichkeit?

    Grüsse Nicole

  16. Georgon 11 Aug 2010 at 12:58

    Ich erhielt Montag den 9.08.10 um 9:15 Uhr eine SMS:

    “Ihr Abo (2,99) bei NowHere ist eingerichtet. Im Internet auf
    http://www.vodafone.de/Abos finden Sie ihre Abos auf einen Blick.
    Ihr Vodafone-Team.” Ich bin aber bei Allmobil (D2).

    Der Betrag von 2,99 wurde mir gleich 2x abgebucht und das innerhalb von einer Sekunde.

    Der Dienst von NowHere war mir bis dato unbekannt.

  17. lendlon 13 Aug 2010 at 10:09

    hallo zusammen,

    ich erhalte seit einigen tagen die erwähnten sms des absenders 30600. kann mir jemand sagen, ob das beenden des abos durch die rück-sms mit “stopnowhere” tatsächlich gekündigt wird? oder ob man direkt burda anschreiben sollte zwecks kündigung?

    vielen dank schonmal!

  18. DMS200on 13 Aug 2010 at 15:41

    Hallo

    Hab diese ominöse SMS gerade entdeckt, werd mich mal mit dem Support von t-mobile in Verbindung setzen, damit mir nicht abgebucht wird. Bestellt habe ich nichts, außerdem braucht diesen viel zu teuren Dienst eh so gut wie niemand.
    Eine Stopnow SMS were ich nicht abschicken, denn was ich nicht bestellt habe muss ich auch nicht kündigen.
    Wenn ich eine Kündigung schicke, laufe ich Gefahr, dass dieses als Anerkennung des Abos gewertet werden könnte

    Mfg Kalle