Tag Archive 'Netzwerk'

Mai 26 2011

Facebook als Arbeitszeitkiller?

Published by under CRM,ToDay

Das Marktforschungsunternehmen uSamp will bei 500 Angestellten von US Firmen Erschreckendes herausgefunden haben.
60% der Arbeitszeitunterbrechungen seien auf Facebook zurückzuführen und würden die Unternehmen horrendes Geld kosten. Link

Was soll daran neu sein? Continue Reading »

Kommentare deaktiviert

Apr 01 2011

CRM und social Media. Jetzt kapieren es auch die Firmen!

Published by under CRM

Es hat Jahre gedauert und nun dämmert es langsam Deutschland’s Industrie: Social Media Teilnahme der Mitarbeiter bei Xing, Facebook & Co. kostet die Mitarbeiter wertvolle Zeit und erhöht die Gefahr der Industriespionage!

Social-Media-Sicherheitskonferenz

Die Personaler nutzen sie gerne, die neue Offenheit zum Seelenstriptease. Man kann doch sehr schnell erfahren, um wen es sich denn bei dem Bewerber wirklich handelt. Zu arglos gehen die vielen Facebook Nutzer mit ihren Mitteilungen um und bringen sich oft um Kopf und Kragen. Continue Reading »

Kommentare deaktiviert

Feb 26 2010

Web 2.0 und social Media – das Rad dreht sich immer schneller

Published by under ToDay

… und lässt immer mehr Menschen hinter sich.

Glaubt man einigen Web 2.0 Enthusiasten und Vorzeige-Bloggern, so ist es das erstrebenswerteste Ziel in einer voyeuristischen Gesellschaft einen immer kapriziöseren Seelenstriptease auf das Parkett zu legen. Die Web 2.0 Variante von Paris im Hilton.

Zitat: Der Chef twittert von der Messe, die Personalchefin stöbert in Facebook … und die Abteilungsleiter füllen Wikis.

… die 1. Führungsebene bereitet ihr Profil auf LinkedIn auf und die Belegschaft trägt sich schon mal zur späteren Jobsuche und zur Auffindbarkeit für die zahlreichen Headhunter in Xing ein.

Noch vor zwei Jahren waren die gleichen Verdächtigen schon mit eigenen Avataren in Second-Live unterwegs (die meisten Avatare dürften sich da jetzt aber bitter langweilen) und nichts schien mehr ohne zu gehen. Mittlerweile verkommt die 3D Welt als Webkonferenz System mit optischem Klamauk. Warum man einen Avatar braucht kann wohl nur James Cameron’s Blockbuster “AVATAR” hinreichend erklären. Aber solange wir hier noch normal atmen und uns bewegen können, haben wir ja noch etwas Zeit. Continue Reading »

Kommentare deaktiviert

Jun 01 2009

Google macht eine Welle

Nun ist es raus, was genau Google in den letzten 2 Jahren im Rahmen des Wave Projektes entwickelt hat. Die Wave soll die Internetkommunikation revolutionieren und eMail, Messenger, Blogs, Foren und Wikis vernetzen – oder ersetzen?

Die instant writing Funktionalität ist schon verblüffend und alle, die sich für die Welle interessieren sollten hier bei wave.google.com das Video ansehen. Die einheitliche Datenpflege in einer Wave mit ihren diversen Kanälen in Blogs, Wikis und Foren und das einfache Drag&Drop von Informationen sind ein Meilenstein der Informationsvermittlung. Allerdings sollte man sich hier klar darüber werden, was die Google Krake damit anstellen kann und wie gut man sich über seine Mitteilungen Gedanken machen sollte. Mit einem Klick geht das leicht mal um die ganze Welt… und man kann nicht mehr ins Unreine tippen wie beim Messenger, wo der Text erst nach klick auf die Eingabetaste auch gesendet wird, sondern hier erscheint Buchstabe für Buchstabe direkt live!!! Da kann auch ein Tippfehler plötzlich zum Lacher werden, obwohl man es gleich korrigiert… :-(

Continue Reading »

Kommentare deaktiviert

Feb 24 2009

social CRM – wieder nur heiße Luft?

Published by under CRM

Nachdem Oracle mit seiner CRM Suite eine glücklosen Start in 2002 hinlegte, will man nun mit neuen Modulen im SaaS (Software as a Service) und dem neuen Buzzword “social CRM” abräumen.

So viel ich sehen konnte öffnet man sich aber nicht dem Gedanken, eigenen social Networks dem  CRM Käufer an die Hand zu geben, sondern baut eher auf einen Dienst, der analog Salesforce.com nur die Communites, Foren und Blogs abgrast nach Kundenäusserungen. Klar, wäre auch ein Wunder gewesen, wenn die Meister-Controller der großen Anbieter mal Sachverstand fürs Geschäft bewiesen hätten.

Solange man mehr nimmt, als man bereit ist zu geben, solange ist CRM nur eine Worthülse. Nur wer bereit ist, mit Kunden offen und fair über Stärken und Schwächen zu sprechen, macht sich zum Partner des Kunden und wird mit hoher Kundenbindung und guten Geschäften belohnt. Die social CRM Module von Oracle & Co. (SAP) sind ein erneuter Versuch kopflastig an ein emotionales Thema heran zu gehen.

“social CRM” – ein CIA Ansatz, der gut ins Bild der buchhalterischen CRM Besserwisser passt und das Thema CRM weiterhin nicht offensiv angeht, sondern aus den Blickwinkeln eines Controllers, der Kunden gängelt, maßregelt und überwacht. Warum kein eigenes Netzwerk im Web betreiben und offen und konstruktiv mit Kunden umgehen. Das wird belohnt! Auch zu Fehlern und Schwachstellen stehen und daran arbeiten, das zeigt den wahren Meister des CRM Gedankens.

Kommentare deaktiviert

Jan 30 2009

Holtzbrinck und meinGeldgrabVZ

Published by under Web 2.0 & Co.

Nachdem die Holzbrinck-Verlagsgruppe für 85 Millionen das Studentenportal StudiVZ gekauft hat herrscht viel Trubel, wie man denn diese kollossale Ausgabe wieder einbringen will. Wahrscheinlich hat man hier den markigen Sprüchen der Jamba Brüder geglaubt und gedacht die Nutzer genauso leicht in klingende Münze umzusetzen wie das mit den Klingelton-Junkies geschehen war. (Nach wie vor ein Phänomen, wie man mit tralali tralala auf dem Handy so viele Deppen zu hirnlosem Geldausgeben und den “Sparabos” verführen kann)

Aber Studenten sind bekanntlich nicht doof und in deren Lagern hat man sich vor Versicherungen und zu viel Werbung schon abschotten können. Die Schüler im gleichnamigen VZ sind wohl auch nicht so klickdumm und somit hat sich zu dem Kaufpreis ein Verlust von 13 Millionen eingeschlichen, was das Ende der StudiVZ Gründer Riecke und Bemmann bei Holzbrinck bedeutete.

Continue Reading »

Kommentare deaktiviert

Nov 25 2008

das personalisierte Internet – jetzt mit plista?

Published by under Web 2.0 & Co.

Ein persönlich gefiltertes Internet, was meine Vorlieben kennt und mir aus einem schier unerschöpflichen Angebot genau das herausfiltert, was mich interessiert.

Einstige Fiktion, die jetzt endgültig zur Realität wird?

Wir alle kennen es z.B. von Amazon. Kaum ist man angemeldet und hat etwas bestellt, glaubt Amazon zu wissen, was mich interessiert und schlägt mit automatisch den nächsten Band des Buches vor, ein anderes Werk, was angeblich die vielen anderen Leser dann auch gekauft haben und so weiter.

Eine findige Verkaufsidee, die so alt ist wie der Tante Emma Laden, wo ich noch heute gefragt werde, ob ich nicht wieder eine Flasche Bier haben möchte, die “so schön hat geprickelt in die Bauchnabel”.

Wird das jetzt im ganzen WWW Realität? … und werden meine intimsten Wünsche nun wahr .. oder nur transparent?

Continue Reading »

Kommentare deaktiviert

Sep 16 2008

Engelruf – Nachbarschaftshilfe im sozialen Netzwerk

Published by under Web 2.0 & Co.

Schaut man sich das Internet an, so kann man nicht glauben, dass es irgendetwas noch nicht gibt. Gerade bei dem neuen Web 2.0 Boom mit sozialen Netzwerken und so weiter.

Für jede Gruppe der Gesellschaft gibt es etwas… für Schüler, Studenten, Middle Aged und Senioren. Ooops, jetzt habe ich die Frauen und die Business People ganz vergessen *grins*.

Aber haben Sie mal etwas für Kranke, Hilfebedürftige und Einsame gesehen?

Nein – damit kann man nur Geld verbrennen aber nicht verdienen, sonst wäre schon längst ein KrankeVZ oder HilfeVZ (in Anlehnung an SchülerVZ und StudiVZ) entstanden. Traurig aber wahr….

Continue Reading »

Kommentare deaktiviert

Aug 27 2008

Schüler, Studenten und Senioren-Netzwerke

Published by under Web 2.0 & Co.

Was zur Zeit boomt und erfolgreich ist, dank zahlungskräftiger Sponsoring Partner muss doch der richtige Weg sein – oder?

Was im Falle von Schüler und Studenten-Netzwerken Sinn zu machen scheint, da diese Altersgruppen verbunden mit ihrem Tagesgeschäft typische Gruppenthemen haben, ist im Falle von Senioren doch bestimmt auch goldrichtig.
Wenn das Alter das einzige Kriterium ist, dann gibt es logischerweise die Netzwerk Kasten für die Schüler, danach die Lehrlinge, Studenten sowie die Arbeiter, Angestellten und Unternehmer und letztendlich auch die Senioren.

Continue Reading »

Kommentare deaktiviert